http://www.schule-kaltbrunn.ch/de/aktuelles/neuigkeiten/?action=showinfo&info_id=112472
19.08.2022 00:47:22


Lager der 6. Primarklasse von Manuel Marty

Wir reisten am Montag am Bahnhof Kaltbrunn ab und kamen kurz vor Mittag in Preda an. Kurze Zeit später brachen wir auf, um am Lai da Palpuogna (dem schönsten See der Schweiz) unser vorsorglich mitgebrachtes Mittagessen zu verspeisen. Am Abend zelteten ein Paar Schülerinnen und Schüler vor dem Lagerhaus, da es der beste Tag der Woche dafür war. Wir begannen den Dienstag mit dem Frühstück und brachen dann recht früh zum Bahnhof auf, weil wir zum Seilpark in Pontresina wollten. Unser Primarschulleiter Giorgio Cavezzan begleitete uns an diesem Tag. Dort wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt und die eine durfte ein bis zwei Stunden im Seilpark klettern, während die andere Gruppe spielen, ausruhen oder zuschauen durfte. Am Nachmittag wanderten wir zum Morteratschgletscher. Man wurde mit dem Anblick des Gletschers und einem Fussbad im Gletscherwasser belohnt. Mittwochs durften wir uns über die Anwesenheit des Kindergarten - und Primarschulleiters Ignatz Kurath und einen Besuch im Hallenbad St. Moritz erfreuen. Es gab einen Aussenbereich, Sprungtürme, drei grossartige Rutschen, ein Längenschwimmbecken und zwei Kinderbecken. Nachmittags war eine Führung für die Baustelle am Albula Tunnel angesagt, bei der wir Infos über die Komplikationen, die Vorgehensweise und den alten Tunnel erhielten. Der Donnerstag war der Letzte Tag vor der Rückreise und auch einer der spassigsten. Wir fuhren wieder mit dem Zug nach St. Moritz und durften dort in Gruppen durch das Dorf spazieren. Wir trafen uns rund zwei Stunden später an einem Sammelpunkt am See und spazierten zu einem Sportzentrum in Silvaplana. Wir teilten uns in drei Gruppen auf. Die erste Gruppe konnte mit Herr Marty Kites steigen lassen, die zweite Gruppe mit gemieteten Kickboards den Pumptrack abfahren und die dritte Gruppe Trampolin springen und Skimboard fahren. Am Abend schauten wir noch einen Abschlussfilm und gingen darauf müde ins Bett. Am Freitag war Abreisetag und wir mussten alles zusammenräumen und reinigen. Als Herr Marty zufrieden war, konnten wir nach draussen gehen und um 11 Uhr reisten wir in Richtung Kaltbrunn ab.

Colin Erzinger

 


Klassenlager in Preda
Klassenlager in Preda
Schulkreis Primarschule

Datum der Neuigkeit 11. Juli 2022
zur Übersicht